Geschichte
  Leistungen
  Satzung
  Wiss. Tagungen
  Finanzierung
  Geschäftsstelle
  Aufnahmeantrag
Finanzierung der Gesellschaft:
Die Finanzierung der oben skizzierten Leistungen erfolgte bisher:

1. durch Spenden und Zuwendungen der Ärztekammer Berlin, der Hans-Neuffer-Stiftung, Köln, des Verbandes Leitender Krankensärzte, Sektion Berlin, durch Spenden von Mitgliedern und anderer Privatpersonen.
2. durch Mitgliederbeiträge
3. durch zweckgebundene Spenden der Robert-Bosch-Stiftung, Stuttgart und der Alfried Krupp- von Bohlen- und Halbach-Stiftung, Essen,
4. Sach- und Arzneimittelspenden zahlreicher Krankenhäuser, Apotheken, pharmazeutischer Firmen und privater Personen

Gemeinnützigkeit:
Seit ihrer Gründung ist die Gesellschaft als Gemeinnütziger Verein anerkannt. Die Gemeinnützigkeit wurde zuletzt mit Bescheid des Finanzamtes für Körperschaften von 2009 für weitere drei Jahre erneut bestätigt. Die Gesellschaft ist damit weiterhin berechtigt, steuerabzugsfähige Zuwendungsbescheinigungen auszustellen.

Verwaltungskosten:
Bis zum Jahre 2002 wurden die Aufgaben der Gesellschaft ausschließlich ehrenamtlich bewältigt, so dass der Verwaltungsaufwand der Gesellschaft während dieser Zeit unter 1,5% der Einnahmen lag; der geringe Aufwand wurde über mehrere Jahre durch eingehende Prüfung vom Deutschen Institut für Soziale Fragen (DZI) bestätigt, in dessen Spendensiegel die Gesellschaft eingetragen war (auf die Weiterführung des Siegels wurde seitens der Gesellschaft verzichtet, weil die im Hinblick auf unsere Gesamteinnahmen relativ hohen Prüfungskosten des Instituts zugunsten der Durchführung zusätzlicher Hospitationen verwendet wurden und werden).

© Hageneuer Webdesign 2008
Hageneuer Webdesign